Gartengestaltung war noch nie so leicht!

garden-420074_640Der gewöhnliche Garten kann zu etwas Besonderem werden – mit der entsprechenden Ausrüstung und durch Kreativität. Dabei bedarf es nicht viel Aufwand, um das eigene Paradies individuell zu machen.

Rechteckiger Rasen und visuelle Verbindung von Heim und Garten

Wird die Form des Gartens neu geplant oder ein Teil davon umfunktioniert, so sollte der Gärtner sich nicht auf Einzelheiten konzentrieren. Zuerst sollte er das Grundstück aufteilen; größere Bäume und Sträucher können von kleineren separiert werden, auch Beete und Teiche brauchen ihre speziellen Plätze. Der Standardgarten kann in eine wunderbare Grünanlage umgestaltet werden, wenn der Gärtner ein intelligentes Vorhaben entwickelt.

So kann der Garten etwa mit dem Heim kombiniert werden. Hier eine harmonische Verbindung zu schaffen, ist nicht so schwer. Zunächst wählt der Gärtner das passende Material für Loggia, Haus und die Gartenwege. Die Hauswand kann etwa mit Kletterpflanzen wie Wein oder Rosen ausgeschmückt werden. Die Stauden und Ranken werden sich mit der Zeit miteinander verbinden und somit entsteht ein fließender Übergang zwischen Garten und Eigenheim.

Gleichzeitig schafft ein Beet mit hohem Bewuchs aus Blütensträuchern einen ansehnlichen Sichtschutz für die Loggia. Gärtner sollten das Beet so bewachsen lassen, dass es das gesamte Jahr über interessant wirkt. Nicht bloß auf der Loggia, sondern ebenso vom Haus aus fällt der Blick stets auf die Gewächse.

Verstecken und locken sowie Gliederung von Zimmern mit Holz

Der Hausbesitzer sollte sein Paradies so auslegen, dass er nicht das Gesamtbild mit einem Bild umspannen kann. Eine intime kleine Ecke ist ansehnlicher, wenn sie während eines Spaziergangs durch den Garten bemerkt wird. Ebenso ein Gartenhäuschen oder ein Pavillon, die nicht einfach so im Garten stehen, sondern hinter einer Rosenhecke versteckt liegen oder hinter ausgewachsenen Stauden wirken viel interessanter.

Wege müssen nicht langweilig gerade sein, gerade gewundene Pfade bilden Spannung bei Spaziergängen im Grünen. Der Gärtner sollte bei einer Biegung höhere Stauden anlegen, die einen Blick auf den weiteren Weg verhindern und Spannung schaffen, was weiter liegen könnte. Längs des Pfades sollten exotische Hecken oder Blumenbeete gepflanzt werden oder Statuetten aufgestellt werden. All diese Blickfänge in Kombination mit verschiedenen Aromen erfreuen Auge und die Nase.

Comments are closed.